Die Kur- und Parkanlage Kukinka, zwischen Kołobrzeg (dt. Kolberg) und Mielno in der Nähe von Ustronie Morskie gelegen, bietet auβergewöhnliche Gesundheitsvorteile und Landschaftswerte. Das Gebiet ist von Kiefernwäldern umgeben, und der See, der Fluss, Bächer und Teiche verleihen ihm ein einzigartiges Flair.
Das Gebiet ist seit dem 8. Jahrhundert für den Salzabbau und in späteren Jahren für die berühmtesten Salzgradierwerke in Europa bekannt. Natürliche Reflextherapie, der Weg zu den ältesten Eichen in Polen, der Aussichtsturm mit einer Terrasse auf einer Höhe von 89,9 m über dem Meeresspiegel, die eine atemberaubende Aussicht auf Seebäder, auf die Ostsee und fahrende Schiffe bietet, gehören zu den zahlreichen touristischen Attraktionen.
Neben den Hauptfunktionen Heilung und Erholung finden auf dem Gebiet der Kur- und Parkanlage auch Ballonfestivale, Drachenfestivale, Konzerte der Musikstars und andere Gelegenheitsveranstaltungen und –ausstellungen statt.

Im Jahre 2020 werden die Heilmöglichkeiten weiterentwicklet. Es ist der Bau des ersten Labyrinths von heilsamen Salzgradierwerken in Europa unter Nutzung der hier befindlichen Salzwasserquellen – „Weiβes Gold von Kukinka” – geplant. Das Ziel des Vorhabens ist die Wasserheilung.

Als Endziel wird geplant, im Park im Jahre 2021 einige Tausend Quadratmeter Ausstellungsfläche unter dem Dach und ein Dutzend Tausend Quadratmeter Fläche für Freilichtausstellungen sowie eine Seilbahn über dem Park zu bauen.